Über mich

Nach meiner Überzeugung hängt ein erfülltes Leben davon ab, ob man sich selbst treu bleibt und in die Gemeinschaft einbringt, was aus innerem Antrieb eingebracht werden möchte. Hierzu ist es nötig, die eigenen Anliegen und Talente zu entdecken und herauszufinden, was gut tut und Spaß macht.
Dazu wird eine Umgebung gebraucht, die es erlaubt, auf die innere Stimme zu hören, die eigene Spur zu entdecken und zu verfolgen. Zur Bildung dieser Umgebung möchte ich gerne meinen Beitrag leisten, indem ich Menschen dabei unterstütze, Ängste abzubauen, die dazu verleiten, sich selbst und andere von ihrem Weg abzubringen.
In einem glücklichen, bewusst gestalteten Leben sehe ich die Grundvoraussetzung dafür, zu einer konstruktiven Gesellschaftsentwicklung beitragen zu können.

Die Grundlage meiner Arbeit bilden Empathie, einige Semester Philosophie, Germanistik und Kunst, sowie ein Sozialpädagogik-Diplom mit Zusatzausbildungen in den Bereichen systemische Beratung, Aufstellungsarbeit, Herzarbeit und anknüpfenden Fortbildungen.
Als Mutter von drei eigenen Kindern bin ich reich beschenkt mit Erfahrungen aus Patchworkfamilie und Elterninitiativen. Neben meiner Tätigkeit in eigener Beratungspraxis bin ich als Fachberaterin für Kindertagesstätten und als Referentin in einer Familienbildungsstätte aktiv.
Dabei greife ich auf Praxiserfahrungen aus Kinderhaus, Waldkindergarten, Kleinkindgruppen, Schule, Wohnheim und Integrationshilfe zurück.

Aufgewachsen bin ich in den Wäldern und auf den Feldern rund um ein Dorf im Hunsrück mit sehr überschaubarer Bücherei. Eine Weile habe ich das Trierer Studenten- und WG-Leben erkunden dürfen, bevor ich in Nürtingen gelandet bin. Die Schwäbische Alb mit ihren Felsen und Schwarzspechten hat mich inzwischen um den Finger gewickelt.

Seit vielen Jahren pflege ich Kontakt zu Gemeinschaften und Ökodörfern und sammele Impulse für ein sinnvolles Miteinander, die ich gerne weitertrage.

 

… Gabriele Riempp, von der ich gelernt habe, dass es mehr zwischen Himmel und Erde gibt als wir begreifen und dass ein offenes Herz mindestens genauso wertvoll ist wie ein heller Kopf.

… Dieter Salomon, der mir auf seine humorvolle Weise tiefe Einblicke in die Systemtheorie und den Konstruktivismus gegeben hat. Von ihm habe ich wertvolle systemische Werkzeuge erhalten.

… Ute Becker, die mir die Aufstellungsarbeit auf eine Weise vermitteln konnte, so dass aus Faszination und  Skepsis tiefe Überzeugung und eine meiner Lieblingsmethoden wurde.

… Anne Müller, die mir die Tür zum hypnosystemischen Bereich geöffnet hat und mich mit unseren philosophischen Wortgefechten reich beschenkt hat.

…Conny Müller-Gerlach, die mich einiges über Traumata gelehrt hat und mir die Sicherheit mitgegeben hat, diesen in der Beratungspraxis entspannt zu begegnen.

…Michael Hartenfels, der mich mit seiner radikal ehrlichen Art und breitem Hintergrundwissen ermutigt und befähigt hat, tiefer und genauer hinzuschauen, Rahmen zu sprengen und meiner Intuition zu vertrauen.

… vielen Menschen, die vorgedacht und mich inspiriert haben, wie Maria Montessori, Emmi Pikler,  Heinz von Förster, Milton Erickson, Gunther Schmidt und Franz Ruppert.

… meinen Kindern, durch die ich hautnah erfahren durfte, dass Menschen von Anfang an unbeirrt ihrer eigenen Spur folgen, wenn sie die Möglichkeit haben.

… Kolleg*innen und Weggefährt*innen für Austausch und Inspiration.

… meinen Klient*innen für ihr Vertrauen und berührende Auseinandersetzungen mit spannenden  Themen.

„Liebe Nicole, ich bin Dir sehr dankbar für Deine Begleitung in meinem Prozess. Du warst mir ein absolut urteilsfreies Gegenüber und hast den Raum mit Deiner Klarheit und Präsenz wunderbar gehalten. Dadurch durfte alles sein und es sind Dinge an die Oberfläche kommen, die bei mir sehr viel ins Rollen gebracht haben. Diese Erfahrung war für mich und meinen Weg sehr wertvoll!
Lieben Gruß zum Sonntagabend“
N.

„(…) Und mein ganz großer Dank an Dich, Nicole, der zuzuschauen mir eine
große Freude und Faszination war, mit Deiner schier
schlafwandlerisch-sicheren, intuitiven und gleichzeitig intellektuell
klaren Art, den Workshop zu leiten - in "machtvoller Zartheit "  - oder wie hat K. es so treffend
ausgedrückt? (…)
A.

„(…) Deine Art, wie du mit dieser doch sehr heftigen Thematik umgegangen bist - ganz unerschrocken - schätze ich sehr an dir. (…)“
M.

„Liebe Nicole,
vielen Dank nochmal für die inspirierende „Reise ins Innere“. Der Abend hat mich richtig positiv aufgeladen. Ich freue mich schon auf die Aufstellungsrunde (…)

(…) Die Aufstellungsrunde war für mich wirklich ein ganz besonderes Erlebnis. Es hat mich auf meinem Weg wieder einen entscheidenden Schritt vorangebracht. So magisch der Moment, in dem du sagtest: (...)
Ich denke oft an die Runde letzten Samstag. Mir ist vieles klar geworden und dafür danke ich dir und in Gedanken auch den anderen Teilnehmern. Ich denke oft an sie. Was für eine Erfahrung, so tief mit anderen Menschen in Verbindung zu treten! Vor allem mit X habe ich so eine ganz besondere Verbindung gespürt. Als hätten unsere Seelen sich berührt. 
Ich freue mich, wenn wir uns das nächste Mal wieder sehen!
Viele herzliche Grüße"
V. 

"(...) An dieser Stelle wollte ich dir nochmal für den gestrigen Tag danken, es war toll. Ich konnte viel mitnehmen. Als wir meinen Vater dazu holten, sind bei mir die Tränen nur so geflossen, aber zusammen mit meiner ‚Mutter‘ und ‚Schwester‘ hat sich das gut angefühlt. Es durfte sein. Ich habe auch meine Eigenanteile in der Situation gesehen, dass ich meinen Platz nicht eingenommen hatte und dass ‚meine Schwester‘ dadurch immer nervös wurde(...) Das war echt faszinierend, (...)
Toll war auch für mich der Moment, als ich meiner ,Mutter’ den Stein geben durfte und sie mir sagte, dass sie stolz auf mich ist. Ebenso als mein ,Vater‘ sagte, dass alles gut ist auch wenn nicht immer alles gut war und dass er mich sieht. Das hat mir sehr viel Kraft gegeben.
Viele Grüße"
S.

„ (…) Fast wöchentlich denke ich an die Aufstellung zu meiner Mutter und meiner Tante, die wir gemacht haben und ich merke, wie das Erlebnis bei mir nachwirkt.
Bei meiner Tante ist der Druck weg, sie besuchen zu müssen und ich spüre wieder deutlicher meine Wahlfreiheit. Egal ob ich mich entscheide, dass anders wichtiger ist oder ob ich sie besuche, beides hat eine ganz andere Energie. (…)
Dadurch hat sich für mich etwas im Umgang verändert. Einerseits habe ich eingesehen, dass ich in unserem Kontakt die Führung übernehmen muss, andererseits bedeutet das aber auch für mich die Anforderungen zu priorisieren und zu sagen, das lassen wir weg bzw. mache ich später oder das machst Du selbst.
Ich bin so dankbar dass ihr mir den Raum für diese Aufstellung gegeben habt und wie Du sie, Nicole, durchgeführt hast.
Herzliche Grüße“
A.

„Nicole ist eine sehr kompetente und einfühlsame Beraterin. Mit ihrer vielfältigen Arbeitsweise (Aufstellungen, Fragetechniken etc.) setzt sie Impulse, durch die es leicht fällt, Problem und Ursache zu erkennen und Lösungen zu finden. Durch ihre Natürlichkeit und ihre empathische Haltung fühlt man sich sofort verstanden und in jedem Fall gut "beraten". Ich kann Nicole uneingeschränkt weiterempfehlen. Vielen Dank für die tolle Beratung!
Liebe Grüße“
I.

 

https://systemiker.de/ sys-TEM, systemisches Institut Karlsruhe

https://www.paradiesprojekt.com/ Herzarbeit, Michael Hartenfels und Maren Emde, Frankfurt am Main

http://www.seegrasspinnerei.de/ Alte Seegrasspinnerei Nürtingen

https://hdf-nuertingen.de/ Haus der Familie Nürtingen